Kunde
UNSW University Of New South Wales, Art & Design, Sydney, Australien

Projekt
Mobiles 6-Meter Fulldome-Komplettsystem mit zerlegbarer geodätischer Kuppel, ultra-hochauflösendem WQXGA 8-Kanal 3D Stereo-Projektionssystem, Medienserver und domeprojection.com Autokalibration; optimiert für schnellen und leichten Auf- und Abbau bei höchstmöglicher Bildqualität.

Immersive audiovisuelle 3D-Umgebung im Auftrag des UNSW Art & Design Instituts.

Der von uns als leicht transportierbares und schnell installierbares Komplettsystem konzipierte mobile immersive Fulldome gehört mit acht WQXGA-Projektoren in die Kategorie der weltweit höchstauflösenden Mehrkanal 4K-3D Stereo-Projektionen. Das für den globalen Einsatz vorgesehene Kuppelprojektionssystem wurde für die UNSW Universität von Neu-Südwales in Australien für experimentelle Zwecke, Museumskunde und Raumästhetik entwickelt und ist gleichzeitig Australiens erste Bühne für innovative Fulldome-Forschung.
Transport des Fulldome sowie Auf- und Abbau mussten unkompliziert, kostengünstig und effizient sein. Dafür sorgen ein leichtgewichtiges, pulverbeschichtetes, geodätisches Aluminiumgestell und passgenaue transportable Rollkoffer für die gesamte Technik. Die zweischichtige Leinwand kann mühelos mittels Unterdrucktechnologie in die Form einer perfekten Halbkugel für Projektionen gebracht werden. domeprojection.com Autokalibration ermöglicht nahtloses Edge-Blending und automatische Geometriekorrektur für ein perfektes Bilderlebnis. Zusammen mit dem Surround-Audiosystem bietet sich dem Besucher dadurch ein beeindruckendes multimediales Erlebnis. Professor Kenderdine und Team sind somit mit unserem immersiven Travel-Fulldome für ihre internationale fünfjährige Tour mit dem Dome Lab bestens gerüstet.

Erste Station: Sonderausstellung Look Up Mumbai
Seit 2016 und in den folgenden Jahre tourt die UNSW Art & Design Fakultät mit dem DomeLab genannten mobilen Kuppel-Projektionssystem durch verschiedene Städte und Institutionen im Rahmen von Workshops und Events. Die erste Station führte das DomeLab bereits im Januar 2016 mit Begleitung von Sarah Kenderdine nach Mumbai ins Chhatrapati Shivaji Maharaj Vastu Sangrahalaya Museum (ehemals Prince of Wales Museum of Western India). Die Sonderausstellung Look Up Mumbai in Mumbais historischem Museum direkt im Herzen der quicklebendigen Riesenmetropole bot dem Besucher ein überwältigendes digitales Kunsterlebnis mit Ansichten der vielen fantastischen Gewölbe, Giebeln und Kuppeln der beeindruckendsten neugotischen, indo-sarazenischen, viktorianischen und Art Deco geprägten Gebäude der Stadt. Zu sehen waren u. a. Innendecken von Moscheen, Kirchen, Tempeln sowie Industriegebäuden und Privathäusern, die allesamt prägend für das Stadtbild sind und von dessen außergewöhnlicher architektonischer Heterogenität zeugen.

Über UNSW Art & Design
Das UNSW Art & Design Institut ist führend, wenn es um Australiens Medieninnovation und neue Technologien geht. UNSW Art & Design ist ein international anerkanntes Zentrum für transdisziplinäre Forschung in Wissenschaft und Technologie. Die Kompetenzen umfassen Kunsttheorie und Kunstkritik; Film, Fernsehen und Digitalmedien; Bildende Kunst und Handwerk. Das Institut betreibt am National Institute for Experimental Arts (NIEA) Pionierarbeit in den Gebieten Immersive Interaktive Umgebungen, Visualisierungen, Robotik, Kunst und Politik, Indigene Wissenschaften und Globalisierung. Die Fakultätsmitglieder und Studierenden kommen weltweit aus über 50 Ländern und formen Australiens größte Community der Kunst und Design praktizierenden Forschern, Lehrenden und Studierenden.

Das von project: syntropy entwickelte mobile DomeLab ist Australiens erster immersiver 3D-Fulldome und soll in verschiedenen Forschungsbereichen wie medizinische Visualisierung, interaktive Medien, Museologie und experimentelle Geisteswissenschaften die Grenzen sprengen.
“Das DomeLab ist eine post-kinematografische und ästhetische starke Forschungsumgebung, die ihre technologischen Wurzeln in vielen Bereichen von Kuppelarchitektur zu Planetarium, Projection Mapping, Flugsimulation und Virtueller Realität hat,” so Sarah Kenderdine, Professorin bei UNSW Art & Design.