Kunde
Luftwaffe der Bundeswehr, im Auftrag der Carl Zeiss AG, Jena

Projekt
Upgrade der 360°-Fulldome Projektionssysteme für drei Tornado Full Mission Simulatoren auf den Fliegerhorsten Büchel, Jagel und der Holloman Air Force Base, Alamogordo/USA auf 10-Kanal WQXGA-Projektion.

Die erfolgreiche Kooperation mit der Zeiss AG in den acht Eurofighter-FMS- und CT-Projekten sowie im Projekt Transall-FMS (alle für den Generalauftragnehmer CAE) wurde im Projekt Erneuerung der Sichtsysteme dreier Full Mission Simulatoren für das Kampfflugzeug Tornado weitergeführt. Wir erhielten von Zeiss den Auftrag für die Planung der neuen Sichtsysteme basierend auf zehn ZEISS VELVET WQXGA-Projektoren, die Systemintegration der Projektoren inkl. Warp & Blend sowie die Einrichtung und Festinstallation der domeprojection.com Autokalibration.
Besondere Herausforderungen ergaben sich auch hier wieder wie bereits bei den Eurofighter-Simulatoren durch die extrem hohe Auflösung sowie die begrenzten Platzverhältnisse im Fulldome mit nur 7m Durchmesser.
Das Ergebnis ist eine extrem erhöhte Immersion für die Piloten in der Simulation u.a. dank sehr hoher Auflösung und Kontrastwerte, perfekter Kalibration, der Möglichkeit, ein absolut schwarzes Bild zu projizieren sowie der Unterstützung realistischer Night Vision.

Über PANAVIA TORNADO
Die Full Mission Simulatoren befinden sich jeweils auf den Fliegerhorsten Büchel und Jagel sowie im Fliegerischen Ausbildungszentrum der Luftwaffe (FlgAusbZLw) auf der US-Air Force Base in Holloman nahe Alamogordo, welches laut Plänen des Verteidigungsministeriums nach 2017 geschlossen werden soll.