Kunde
Toronto Institut für Rehabilitation, iDAPT Zentrum für Rehabilitationsforschung, Toronto/CDN

Projekt 
Schlüsselfertiges Virtual-Reality Hohlkehlen-Projektionssystem für die ‚Streetlab‘ Bewegungsplattform, mit 5 LED-Frontprojektionskanälen und einem LED-Bodenprojektionskanal sowie einem domeprojection.com-Auto-Kalibrierungssystem.

CEAL ist ein riesiges unterirdisches Forschungslaboratorium, welches unter Toronto Rehabʼs Universitätszentrum gelegen ist und das das Kernstück des iDAPT-Zentrums für Rehabilitationsforschung darstellt. Wir lieferten das Hohlkehlen-Sichtsystem für das Streetlab – eine immersive virtuelle Umgebung mit einem Laufband und einer rollenden Straße auf einer Bewegungsplattform.

CEAL präsentiert damit den weltweit ersten hydraulischen Bewegungssimulator, der auf einzigartige Art und Weise Bewegung, visuelle und akustische Simulationstechniken miteinander verbindet, um realistische und schwierige Umgebungen zu schaffen, die die täglichen Herausforderungen nachahmen, denen ältere oder durch Unfall und Krankheit verletzte Menschen in ihrer Lebenswelt ausgesetzt sind.

Die Bewegungsplattform mit sechs Freiheitsgraden kann mit drei verschiedenen Nutzlasten konfiguriert werden. Die ‚Streetlab‘ – Nutzlast beinhaltet eine gekrümmte Projektionsleinwand mit 180°-Sichtfeld, kombiniert mit einer Laufband-Schnittstelle und einem Rollstuhlsimulator. Das Sichtsystem selbst ist eine VR (Virtuelle Realität) – Hohlkehle, in der Menschen durch die virtuelle Innenstadt Torontos spazieren können, während ihre Aufmerksamkeit an belebten Kreuzungen und durch Hindernisse auf der Straße gefordert wird. project: syntropy wurde beauftragt, das komplette Projektionssystem für die VR-Hohlkehle zu entwickeln und zu liefern. Es ist ausgestattet mit fünf LED-Frontprojektionskanälen und einem LED-Bodenprojektionskanal einschließlich eines Autokalibrierungssystems von domeprojection.com. Die Integration und Ersteinmessung wurde in Kanada von uns durchgeführt.

Weitere TV-Berichterstattungen über die neuen Labors von Toronto Rehab

Über das Toronto Institut für Rehabilitation
Das Toronto Institut für Rehabilitation als Teil des Universitäts-Gesundheitsnetzwerks (UHN) betreibt das 36-Millionen-Dollar-Forschungszentrum iDAPT (Intelligentes Design für Anpassung, Partizipierung und Technologie) für Rehabilitationsforschung als eines der technologisch weltweit führenden Forschungszentren für Rehabilitation. Interdisziplinär arbeitende Wissenschaftler und Studenten der Ingenieurwissenschaften und aus der klinischen Forschung entwickeln neue Methoden, Technologien und Behandlungen für die Rehabilitation.