Kunde
Toronto Institut für Rehabilitation, iDAPT Zentrum für Rehabilitationsforschung, CEAL DriverLab, Toronto, Kanada im Auftrag der International Development of Technology b.v.

Projekt 
Planung, Lieferung, Integration eines stereoskopischen Projektionssystems für die 360° Kuppelleinwand des DriverLab, bestehend aus 12-Kanal WUXGA/120hz LED Projektion, warp&blend Lösung sowie domeprojection.com Autokalibrationssystem.

CEAL ist ein riesiges unterirdisches Forschungslaboratorium, welches unter Toronto Rehabʼs Universitätszentrum gelegen ist und das das Kernstück des iDAPT-Zentrums für Rehabilitationsforschung darstellt.
CEAL betreibt eine große Bewegungsplattform mit 6 Freiheitsgraden, auf der u.a. auch das iDAPT DriverLab befestigt werden kann. CEALs DriverLab ist ein einzigartiger Fahrsimulator, bei dem es nicht um die Fahrzeugentwicklung geht, sondern um die Effekte menschlichen Befindens auf die Fahrsicherheit und die Fähigkeiten des Fahrzeugführers. Das DriverLab hat eine immersive 360° Kuppelleinwand, eine Autokarosse in Originalgröße (Audi A3 basierend), welche auf einem Teller montiert ist und viele komplexe Sensoriken wie ein Augen-Trackingsystem.

Nach der erfolgreichen Zusammenarbeit im Projekt Toronto Rehab CEAL Streetlab sind wir von IDT International Development of Technology b.v. gebeten worden, die Planung, Lieferung und Integration des stereoskopischen Projektionssystems für die 360° Kuppelleinwand des DriverLab zu übernehmen, bestehend aus einer 12-Kanal WUXGA/120hz LED Projektion, einer warp&blend Lösung sowie dem domeprojection.com Autokalibrationssystem.

TV-Berichterstattung über das Streetlab von Toronto Rehab
Weitere TV-Berichterstattung über das Streetlab von Toronto Rehab

Über das Toronto Institut für Rehabilitation
Das Toronto Institut für Rehabilitation als Teil des Universitäts-Gesundheitsnetzwerks (UHN) betreibt das 36-Millionen-Dollar-Forschungszentrum iDAPT (Intelligentes Design für Anpassung, Partizipierung und Technologie) für Rehabilitationsforschung als eines der technologisch weltweit führenden Forschungszentren für Rehabilitation. Interdisziplinär arbeitende Wissenschaftler und Studenten der Ingenieurwissenschaften und aus der klinischen Forschung entwickeln neue Methoden, Technologien und Behandlungen für die Rehabilitation.
Das vier Millionen Dollar teure 360° DriverLab ist der komplexeste Fahrsimulator Kanadas, vergleichbar mit den besten Fahrsimulatoren weltweit und besitzt einzigartige Ausstattungsmerkmale, um ein extrem realistisches Fahrerlebnis zu erlauben (z.B. echten Regen auf der Windschutzscheibe uvm.).
DriverLab untersucht diverse essentielle menschliche Einflußfaktoren auf das Führen eines Kraftfahrzeugs.

  • Unterstützung der Entwicklung von auf das Fahreralter abgestimmten Fahrlizenzen – Fahrtests in unterschiedlichen Fahrsituationen.
  • Untersuchung von medikamentösen Einflüssen und Drogen auf die Leistungsfähigkeit des Fahrers – sichere Dosierung von Medikamenten.
  • Untersuchung der Einflüsse von Müdigkeit und wie Fahrzeuge diese erkennen, davor warnen und den Fahrer ggf. wachhalten können.
  • Untersuchung der Gesamteffekte des Fahrens mittels voll automatisierter und semi-automatisierter Fahrassistenzsysteme.
  • Reduzierung von Übelkeit bei der Nutzung von Fahrsimulatoren.

Unser Auftraggeber, die IDT International Development of Technology b.v. hat das revolutionäre DriverLab über einen Zeitraum von fünf Jahren mit dem Toronto Institut für Rehabilitationentwickelt. Das DriverLab wurde offiziell Ende 2017 in Betrieb genommen.